Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Die Angebote sind freibleibend. Ein Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Erst mit meiner Bestätigung kommt ein Vertrag zustande; die Bestätigung kann auch per E—Mail erfolgen wie auch der Rechnungsversand.

2. Die Versendung erfolgt erst, nachdem der Rechnungsbetrag bezahlt ist. Ein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz wegen Verzögerung der Leistung (§ 280 BGB), die erst mit Zahlungseingang zu laufen beginnt, besteht nicht, soweit die Verzögerung weder auf Vorsatz noch grober Fahrlässigkeit von mir beruht.

3. Preise: Soweit Mehrwertsteuer anfällt, ist diese bereits in den benannten Preisen enthalten. Versandkosten für einen Versand innerhalb von Deutschland und er Europäischen Union sind ebenfalls in den Preisen enthalten; für einen Versand außerhalb der Europäischen Union werden die tatsächlich anfallenden Versandkosten zusätzlich berechnet.

4. Kunstwerke sind individuell gefertigte Werke. Die Angaben zu den Werken haben lediglich beschreibenden Charakter; Größenangaben sind lediglich Circa-Angaben und könne auch z.B. deshalb tatsächlich davon abweichen, da einzelne Teile des Bildes z.B. über den Rand hinausragen. Eine Übereinstimmung des tatsächlichen Werkes mit der davon hier veröffentlichten Ablichtung, auch im Hinblick auf Farbgebung, kann nicht gewährleistet werden.

5. Der Kunde ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt, im Falle eines gewährleistungspflichtigen Mangels Nacherfüllung einzufordern und, falls diese unmöglich oder unzumutbar ist, den Kaufpreis zu mindern oder vollständig vom Vertrag zurückzutreten.

6. Ich hafte für andere als durch die Verletzung von Körper, Leben und Gesundheit entstandene Schäden nur dann, wenn diese auf einer schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten von mir oder meiner Erfüllungsgehilfen beruht. Eine über dieses Maß hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

7. Auf die besondere Widerrufsbelehrung wird verwiesen.

8. Falls einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollten, wird davon die Wirksamkeit des Vertrages nicht betroffen. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine Regelung, die dem wirksam am Nächsten kommt, was wirtschaftlich mit der unwirksamen Regelung bezweckt war.